LILITH MAXION

LILITH MAXION

PUPPENSPIELERIN - SCHAUSPIELERIN - SPRECHERIN

Auf das Abitur folgte eine Schauspielausbildung am "Institut für Schauspiel, Drama und Film" in Hamburg. Dann ging es weiter mit einer einjährigen Kurzausbildung im "Atelier für physisches Theater" in Berlin, welches sich auf Maskentheater, Pantomime und Clownerie spezialisiert hat.


In Berlin wurde ich auf den Studiengang "Zeitgenössische Puppenspielkunst" an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" aufmerksam. Im Sommer 2021 werde ich eben diesen Studiengang mit einem Diplom abschließen.

 

Bei meiner Arbeit als Künstlerin möchte ich lustvoll und spielerisch Grenzen ausloten, auf der Grenze balancieren, sie austricksen und hinüberspringen. Fern von einzelnen Schubladen der Künste interessieren mich  gedankliche Abgründe, menschliche Eigenarten und die Reaktion und Interaktion mit Gegenwart und Gegenwärtigem. Ich suche nach einer Radikalität, nach einem konfrontativen Umgang mit der Gegenwart, mit dem Menschsein.

Insbesondere als Puppenspielerin möchte ich die Schnittstelle zwischen belebtem und totem Material erforschen, ebenso das Verhältnis von menschlichem zu künstlichem Körper. Einerseits ist die Figur mit der spielenden Person verbunden, sie erscheinen als eine Einheit, andererseits kann diese Einheit durch die materielle Diversität wieder gebrochen werden.

Das Theater der Dinge ist nicht an jene physikalischen Grenzen gebunden, denen ein Mensch unterliegt, woraus sich unendlich viele Welten ergeben, die wir mit Puppenspiel darzustellen vermögen.

©Melissa Stock

©Melissa Stock

"Woyzeck" - Szenenausschnitte
Regie: Heiki Ikkola
Spiel: Lilith Maxion, Evi Arnsbjerg-Brygman
und Maximilian Tröbinger
Text: Georg Büchner
"Das Fest" - Geisterszene
Regie: Nis Søgaard
Spiel: Lilith Maxion, Iemima Milano,
Eileen v. Hoyningen u. Huene
& Anastasiia Starodubova
"sauer.stoff"
Trailer zum Stück
Regie: Petra Ratiu
Spiel: Lilith Maxion, Josephine Buchwitz & Anastasia Starodubova
Text: Iwan Wyrypajew
"WOYZECK" - DAS ANTIMÄRCHEN
Regie: Heiki Ikkola
Spiel: Lilith Maxion
Text: Georg Büchner
"blue squares like skies"
Kurzfilm von Lilith Maxion
Spiel: Lilith Maxion & Eileen v. Hoyningen u.
Huene
Kamera: Annalena Steiner
"Lilith - Mutter der gemischten Vielzahl"
Trailer zum Freien Vordiplom
von Lilith Maxion
Spielleitung: Friederike Förster
Spiel: Lilith Maxion & Nathalie Wendt
"Neptus & Uranuun" - Ein Walking Act
Regie: Ann-Kristin Mayr
Spiel: Lilith Maxion, Leonie Euler, Emilia
Giertler, Eileen v. Hoyningen u. Huene
& Mirjam Schollmeyer
"Das Fest" - Helene
Teaser zur Studioinszenierung
Regie: Nis Søgaard
Spiel: Lilith Maxion & Nadia Ihjeij
"Der Prozess"
Trailer zum Stück
Regie: Jonas Knecht & Markus Joss
 
©Marjola Rukaj

©Marjola Rukaj

 
Erzählstimme / Monolog
"Ein paar leute Suchen das Glück und lachen sich tot" von Sibylle Berg
00:00 / 01:22
GEDICHT
"Die Ballade vom nachahmungstrieb"
von erich kästner
00:00 / 02:22
Charakterstimme (opa) / Erzählstimme
"Ein Hut voller Sterne"
Von Terry pratchett
00:00 / 01:33
Charakterstimmen (Kobolde) / Erzählstimme
"Ein Hut voller sterne"
von terry pratchett
00:00 / 01:57
Erzähltext (Roman)
"Die Brautprinzessin"
Von William goldman
00:00 / 01:15
Gesang (alt)
"neurodermitis"
text von lilith maxion, musik von mark scheibe
00:00 / 02:24
©Zsu Szabo

©Zsu Szabo

 

  2022


"ICH WEISS NOCH GENAU, WIE ES NICHT WAR."
Regie: Nathalie Wendt
Ringtheater, ZUKUNFT am Ostkreuz, Berlin
Mitte September


  2021

"DER THERMALE WIDERSTAND"
Regie: Jörg Lehmann & Atif Hussein
Bühne Oben, Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin
15. & 16. September, 22.-24. Oktober, 23. & 24. November

"THE DATING EXTRAVAGANZA"
Regie: Nathalie Wendt & Victoria McConnel
Webserie, Autobiografictional Erotica Standup Show

https://www.youtube.com/channel/UCB7VS1i2SGK5zl4f5wEnAiw/about


 

   2020
 

MUSIKTHEATER IM REVIER, GELSENKIRCHEN

"sauer.stoff"
Regie: Petra Ratiu

THEATER ST. GALLEN, SCHWEIZ

"Der Prozess"

Regie: Jonas Knecht & Markus Joss
                                                                     
  2019

LES MAINS EN L'AIR, GUILLERS, FRANKREICH

"Sous la peau"

Puppenkurzformat mit Josephine Buchwitz
 

SZENE ZEIGEN FESTIVAL

"Lilith - Mutter der gemischten Vielzahl" 

Vordiplom
Draufsicht: Friedrike Förster

SCHAUBUDE BERLIN

"Das Fest“

Regie: Nis Søgaard   

FREISPRUNG FESTIVAL, ROSTOCK

"Lilith - Mutter der gemischten Vielzahl"

Gewinner des 2. Preises des Freisprung Festivals

KLIPPENSPRINGER FESTIVAL, HALLE                    

"Lilith - Mutter der gemischten Vielzahl"                             

 

   2018

                                   

LOLLAPALOOZA FESTIVAL, BERLIN

"Neptus und Uranuun" Walkingact

Regie: Ann-Kristin Mayr

                      

BLICKWECHSEL FESTIVAL, MAGDEBURG

"Aufbruch II“

Regie: Friedrike Förster​

SOCIETAETSTHEATER DRESDEN

"Woyzeck"

Regie: Heiki Ikkola

 

  2014

 

MONSUN THEATER HAMBURG

Regieassistenz "Ein Sommernachtstraum"              

Regie: Torsten Diehl

 

MONSUN THEATER HAMBURG       
Regieassistenz „Endgegner"
Regie: Torsten Diehl

 

 
 
Kontakt

   Danke!